SOZIAL. ENGAGIERT. INKLUSIV.

Caritasverband Hochrhein e.V.

Verleihung des Ehrenamtspreises 2019 in der Kategorie „Ehrenamt im Team“

Am Montag, 09. Dezember 2019 hat die Stadt Waldshut-Tiengen zum zweiten Mal den Ehrenamtspreis verliehen. Der Bereich Freizeit und Bildung der Caritaswerkstätten Hochrhein gemeinnützige GmbH hat sich in der Kategorie „Ehrenamt im Team“ beworben und wurde von der Jury für die Auszeichnung durch den Ehrenamtspreis ausgewählt!

Verleihung des Ehrenamtspreises 2019
alle Fotos: Sekretariat OB Waldshut-Tiengen

Verleihung des Ehrenamtspreises 2019

Dem Wortlaut der Urkunde ist zu entnehmen: „In Anerkennung seiner ehrenamtlichen Tätigkeit verleiht die Stadt Waldshut-Tiengen dem Team der Freiwilligen Helfer aus dem Bereich Freizeit und Bildung der Caritaswerkstätten Hochrhein gemeinnützige GmbH den Ehrenamtspreis in der Kategorie Ehrenamt im Team.“

Es ist eine große Wertschätzung für die sehr engagierte Tätigkeit der insgesamt 47 Freiwilligen Helfer, die zum Teil schon seit 2006 aktiv Freizeitaktivitäten in Gruppen unter der Woche, am Wochenende und in Ferienzeiten begleiten. Dies an den Standorten WT-Gurtweil und in Wallbach. Darüber hinaus sind auch einige als Begleitpersonen bei Urlaubsreisen dabei oder übernehmen Einzelbetreuungen.

Auf unserer Homepage können Sie noch mehr Informationen zum Bereich Freizeit und Bildung einsehen.

Corinna Baumgartner
Projektmanagement

Für die Bewerbung zum Ehrenamtspreis wurden Statements der Freiwilligen Helferinnen und Helfer gesammelt. Hier ihre Beweggründe und ihre Motivation, weshalb sie sich gerne im Bereich Freizeit und Bildung engagieren:

„Menschen mit Behinderungen geben einem unheimlich viel zurück. Die Ehrlichkeit und die innere Ruhe der Menschen sind beeindruckend. Es zählen andere Werte, man begegnet sich auf Augenhöhe, man wird liebevoll empfangen und akzeptiert genauso wie man ist.“

„Ich habe sehr viel Spaß und Freude am Umgang mit unseren Teilnehmern, ohne das Ehrenamt würde mir viel fehlen. Menschen mit Behinderungen sind sehr dankbar und strahlen sehr viel Lebensfreude aus, was mich immer wieder beeindruckt und motoviert.“

„Für mich ist es eine Win-Win-Situation. Es ist enorm wichtig, dass es Menschen gibt die von der eigenen Zeit etwas an andere Menschen abgeben, die Unterstützung benötigen. Gemeinsam Freizeit zu verbringen, oder Ausflüge zu unternehmen ist für beide Seiten mit sehr viel Freude verbunden. Am Ende des Tages kommt sehr viel Dankbarkeit zurück, was einen darin bestärkt, dass es genau das Richtige ist, was man macht. Es ist die Wertefreiheit die man von Menschen mit Handicap lernen kann!“

„Ich möchte mit meiner Tätigkeit in erster Linie unseren Teilnehmern ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Wenn sie einen schönen Tag hatten und mit einem Lächeln nach Hause gehen, ist es für mich ein erfolgreicher Tag gewesen und ein Lächeln ist mehr Wert als alles Geld der Welt. Es ist Qualitätszeit für jeden Einzelnen, ob Teilnehmer oder Begleitperson. Ich habe mein Ziel erreicht: Die Teilnehmer hatten Spaß und Freude, sie waren zufrieden und konnten einen – manchmal auch lehrreichen – Tag verbringen. Ich habe die Angehörigen unterstützt. Unsere Teilnehmer vertrauen uns und sind ehrlich. Und dies sind Werte, welche in meinem Leben an erster Stelle stehen: Ehrlichkeit, Respekt, Vertrauen und Loyalität.“

„Diese ehrenamtliche Tätigkeit, dieses soziale Engagement gibt mir das Gefühl, noch gebraucht zu werden und etwas Sinnvolles zu tun. Oft kommt bei dieser Aufgabe viel Freude in mein Herz zurück. Diese Menschen sind so herrlich offen, so total ehrlich und das verursacht in mir eine unglaubliche Freude. Gemeinsam mit ihnen bei den unterschiedlichen Freizeitaktivitäten zu lachen, gibt auch mir eine innere Zufriedenheit. Sogar hilft es mir, meine gelegentliche Einsamkeit zu überwinden. Langeweile ade. Ich bin dankbar, noch so eine schöne und erfüllende Aufgabe ausüben zu dürfen.“

„Wir haben Zeit und wollten etwas Sinnvolles anfangen. Es macht sehr viel Spaß und wir erleben immer wieder etwas Neues. Wenn man Menschen mit Behinderungen nach einigen Jahren näher kennt, überraschen sie doch immer wieder mit ihren, in ihnen ruhenden Kenntnissen und Fähigkeiten. Es wird oft mehr an Lebensfreude zurückgegeben, als wir selbst einbringen können.“

Verleihung des Ehrenamtspreises 2019

Wir bedanken uns ganz herzlich und gratulieren dem gesamten Team zur Verleihung der Ehrenamtspreises 2019 der Stadt Waldshut Tiengen. Ein großer Erfolg für das gesamte Team. Es freut mich, dass die Arbeit nicht nur hausintern geschätzt wird, sondern auch von Dritten sehr positiv wahrgenommen wird. Das Ehrenamt stellt den „Mörtel“ unserer Gesellschaft dar und ist aus dieser nicht mehr wegzudenken. Mit dem gesamten Team können wir stolz darauf sein, dass wir mit unseren Angeboten einen großen Beitrag zum Zusammenhalt unserer Gesellschaft beitragen. Beiträge und Bemühungen, die wichtiger denn je sind.

Michael Jourdan
Teamleitung Bereich Freizeit und Bildung

Zurück

Skip to content