SOZIAL. ENGAGIERT. INKLUSIV.

Caritasverband Hochrhein e.V.

Urlaubsreise nach Garmisch-Partenkirchen

vom 10.09.2022 bis 17.09.2022. Wetter: Vorhersage viel Regen, jedoch hatten wir viel Glück. Wir haben nur ein paar Tropfen abbekommen. Spruch der Woche: „Wenn man halt e Figur hat wie en Sack Reis und keine Normale, is auch Essig.“

Gewohnt haben wir im Hotel Schatten – ein sehr schönes Hotel mit besonders nettem Personal. Das Frühstücksangebot war sehr reichhaltig. Für jeden war etwas dabei. Das Abendessen haben wir 5-mal im Gasthaus „3 Mohren“ eingenommen. Wir konnten aus der gesamten Karte auswählen, das war Luxus. 2-mal waren wir beim Italiener „Renzo“. Eine ganz andere Speisekarte. Die Pizza war überwältigend gut. Auch Nudelgerichte und Salat waren köstlich. Der Service war italienisch liebevoll und aufmerksam.

Garmisch-Partenkirchen
alle Fotos: Elisa Hauser

Unsere Aktivitäten: Weil wir 5 Begleitpersonen dabei hatten, konnten wir auch gut in kleineren Gruppen etwas unternehmen. So hatten wir mehr Auswahlmöglichkeiten. Der Sonntag beginnt nach dem Frühstück für einige mit dem Besuch eines Gottesdienstes. Alle anderen bleiben im Hotel, malen, spielen, erzählen. Gegen Mittag werden 300 bis 400 Schafe von der Weide nach Hause getrieben. Sie kommen ganz in der Nähe vorbei.

Was für ein Spektakel, das war aufregend. Montag: das Wetter ist herrlich. Jannik macht heute einen Gleitschirmflug. Wir schauen noch weiteren „Mutigen“ eine Weile bei ihren Landungen zu. In Oberammergau gibt es die größten und besten Eisbecher. Am Dienstag geht es bei Sonnenschein auf die Zugspitze. Ein paar Teilnehmer verweilen am Eibsee. Eine Schifffahrt auf dem Staffelsee gefällt uns auch sehr gut.

Garmisch-Partenkirchen

Die Sprungschanze muss man natürlich auch gesehen haben. Ganz schön hoch. Natürlich kommen auch Unternehmungen wie: einkaufen, bummeln, Karten schreiben und Urlaub genießen mit „nichts tun“ nicht zu kurz. Schwupp, ist die Woche zu Ende. Schade, aber auch schön, wieder nach Hause zu kommen.

Garmisch-Partenkirchen

Elvira Reilly
Freiwillige Helferin
Michael Jourdan
Teamleitung Bereich Freizeit & Bildung
Weitere Begleitpersonen der Reise: Kevin Reilly, Elisa Hauser, Jannik Strittmatter

Zurück

Skip to content