SOZIAL. ENGAGIERT. INKLUSIV.

Caritasverband Hochrhein e.V.

Ein durchweg positiver Tag – mit durchweg negativen Ergebnissen

Am Morgen des 29. April 2020 war ein reges Vorbereiten der Reihen-Testung im Schloss in Gurtweil im Gange – zur Testung von insgesamt 211 Personen, Bewohner und Mitarbeitende des Bereichs Gemeinschaftliches Wohnen.

Wir waren das erste Wohnheim im Landkreis, welches in der Größe bzw. in dem Umfang getestet wurde und wir waren alle sehr gespannt, aber auch etwas unruhig, wie die Durchführung gelingen würde. Noch gespannter dann natürlich im Anschluss auf die Ergebnisse.
Mit Start um 9:00 Uhr ging es los und es lief… und lief… und lief durchweg unkompliziert.

Hier waren wir sehr dankbar um die beiden Mitarbeiterinnen des Gesundheitsamtes, Katrin Gedlich und ihre Assistentin. Sie waren für alles offen und haben sich den Gegebenheiten immer nach Bedarf angepasst. Quasi im Minutentakt wurde alles abgearbeitet, mit dem Ziel: Hoffentlich negatives Ergebnis!

Einige Ausschnitte und Impressionen aus unserem gemeinsamen Tag im Folgenden:

Reihen-Testung in Gurtweil
diese beiden Fotos: Jessica Jäger

Katrin Gedlich: „Wenn Sie mir jetzt noch Ihre Pin-Nummer sagen würden, dann wäre das super“!
Ihr wurde anstatt der Krankenversicherungskarte freundlicherweise die Bankkarte gereicht ☺…

Nach der Aufnahme hieß es dann: „Bitte gehen Sie weiter zu den beiden freundlichen weißen Gestalten, eine davon ist Simone. Wer wissen wir auch nicht!“

Reihen-Testung in Gurtweil

Marina Senn, als sie von den freundlichen weißen Menschen angesprochen wird: „Ja Du sprichst ja wie die Simone.“ Simone Kaiser darauf: „Ja Marina, ich bin es doch auch!“

Als die beiden in Gruppe 5 zur Testung kamen, hieß es: „Da kommen die weißen Schneemänner im Frühling!“

Bei der organisatorischen Planung fragte ich im Vorfeld den Chef und Organisator der Fieberambulanz, ob wir für seine beiden Mitarbeiterinnen ein Mittagessen einplanen sollen. Er sagte: „Nein, nein, die essen nichts und machen auch keine Pause, die werden durchziehen und fertig werden wollen.“

Reihen-Testung in Gurtweil
diese beiden Fotos: Katrin Gedlich

Reihen-Testung in Gurtweil

Katrin Gedlich war sehr froh, dass sie selbst auch nochmal gefragt wurde.
Dieses Bild rechts hat sie ihrem Chef dann vom Essen aus geschickt – ganz nach dem Motto „Selbst ist die Frau“.

Ihr Chef antwortete ihr daraufhin: „Das ist doch gut, dass ich so fürsorglich für euch das Essen bestellt habe“. (Ganz nach dem Motto… hier ist Platz für Ihre ganz persönlichen Fantasien ☺).

… nach 2 Tagen dann das erleichternde Ergebnis: alle negativ!

Melanie Jäger
Heimleitung

Zurück

Skip to content