SOZIAL. ENGAGIERT. INKLUSIV.

Caritasverband Hochrhein e.V.

Barrierefreiheit für das Rathaus Tiengen?

Am 24. Oktober 2019 lud Herr Bürgermeister Joachim Baumert u.a. auch die Caritaswerkstätten Hochrhein gemeinnützige GmbH herzlich dazu ein, an der Infoveranstaltung für die geplanten Baumaßnahmen für einen barrierefreien Zugang beim Rathaus in Tiengen teilzunehmen.

Elvira Winkler (Mitarbeiterin der WfbM) ist dieser Einladung gerne nachgekommen, da sie in Tiengen wohnt und durch ihren Rollator auf einen barrierefreien Zugang angewiesen ist. Begleitet wurde sie von Simone Isele (Team ABW).

Joachim Baumert begrüßte beide persönlich und freute sich sehr über ihr Kommen und ihr Interesse. Wie im Zeitungsartikel anbei beschrieben, wurden durch einen Architekten die verschiedenen Bauvarianten aufgezeigt und besprochen.

Für Elvira Winkler und Simone Isele war besonders erfreulich, dass zu erkennen ist, dass Barrierefreiheit ein zentrales Thema in der Gesellschaft ist.

Elvira Winkler ist nun sehr gespannt, wie sich diese Planungen weiterentwickeln und welche Variante am Ende gewählt wird.

Simone Isele
Ambulant Betreutes Wohnen

Zurück

Skip to content